Beiträge zur Sendung Soziale Bildung Rostock e.V. / Lichtenhagen im Gedächtnis

Im August 1992 kam es im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen zu den bis dahin massivsten rassistischen Ausschreitungen der deutschen Nachkriegsgeschichte. Über mehrere Tage wurden Asylsuchende und vietnamesische Rostocker*innen in ihren Wohnunterkünften angegriffen.
Seit 2015 fördert die Hansestadt Rostock den Aufbau eines Dokumentationszentrums durch den Verein Soziale Bildung e.V.
Hier gibt es ein Archiv und zahlreiche Bildungsangebote.
Ergebnisse von Medienbildungsprojekten können hier angeschaut werden.

83:06
02.07.2018

Fernsehstudiosendung „Lichtenhagen im Gedächtnis“

Die Studiosendung ist das Ergebnis eines...

81:01
02.05.2012

"Check out Lichtenhagen"

Live-Studiosendung und Fernsehpremiere des...